Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen

Menschen können in verschiedenen Lebenslagen hilfe- und pflegebedürftig sein. Die vorliegende „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“ soll die Rolle und die Rechtsstellung dieser Menschen und ihrer Angehörigen stärken und Informa-tionen und Anregungen bei der Gestaltung des Hilfe- und Pflegeprozesses gewähren.

 

Die Charta geht zurück auf die Arbeiten des im Herbst 2003 initiierten „Runden Tisches Pflege“. Dieser wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem damaligen Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung  ins Leben gerufen, um die Lebenssituation hilfe- und pflegebedürftiger Menschen in Deutschland zu verbessern. Rund 200 Expertinnen und Experten aus allen Verantwor-tungsbereichen der Altenpflege (u. a. Länder, Kommunen, Einrichtungsträger, Wohl-fahrtsverbände, private Trägerverbände, Heimaufsicht, Pflegekassen, Interessenvertre-tungen der älteren Menschen, Wissenschaftler, Stiftungen) beteiligten sich. In Arbeitsgruppen wurden bis Herbst 2005 Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der häuslichen und stationären Pflege und zum Bürokratieabbau erarbeitet und als zen-trale Maßnahme eine „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“ for-muliert. In der Charta wird konkret beschrieben, welche Rechte Menschen in Deutsch-land haben, die der Hilfe und Pflege bedürfen.

 

Jetzt müssen die beim „Runden Tisch Pflege“ gewonnenen Erkenntnisse und die Charta umgesetzt werden, damit auch die Praxis und insbesondere die Pflegebedürftigen von der Arbeit des Runden Tisches profitieren. Einige Organisationen und Träger setzen die Charta bereits sehr erfolgreich um. Nur mit dem breiten Engagement aller Akteure und Betroffenen im Bereich der Pflege kann der entscheidende Schritt vom Anspruch in gelebte Wirklichkeit getan werden. Wesentlicher Baustein der von Frau Bundesmi-nisterin Dr. von der Leyen und Frau Bundesministerin Ulla Schmidt in Gang gesetzten Umsetzungsstrategie ist die Verbreitung der vorliegenden „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“.

 

 

 

 

Die Charta downloaden
Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen
Charta-der-Rechte-hilfe-und-pflegebedürf
Adobe Acrobat Dokument 147.0 KB

 

 

 

Charter of Rights for People in Need of Long Term Care and Assistance
Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen (Englisch)
Die_Charta_in_Englisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.3 KB